spiegelreflexkameras und newyorkrealism

ich bin nun endlich auch stolzer besitzer einer digitalen spiegelreflexkamera, einer canon EOS400D und habe mir damit einen langgehegten wunsch erfüllt. seither laufe ich durch new yorks strassen, verweile auch ganz gern im central park und entdecke viele kleine und grosse dinge aus einem neuen blickwinkel.

die arbeit macht nach wie vor grossen spass. ehrlich gesagt ist es das erste mal seit jahren dass ich mich am sonntag freue dass morgen dann auch schon der montag ist. das gab’s so noch nie.das liegt einerseits an der schier unendlichen vielfalt an wirklich kranken menschen denen ich in elmhurst begegne und an dem damit verbundenen sarkasmus und easy-going-work-life-balance der arbeitskollegen. vom schwulen psychotherapeuten der eine vorliebe für neuroscience und sigmund freud (na no na)  hat und nebenbei auch noch dem sexualleben der new yorker oberschicht in seiner downtown penthousepraxis lauscht, bis hin zu stark übergewichtigen philippinischen oberärztinnen die dann auch schon mal 6 jahre lang ein primariat in deutschland inne hatte und sich dann doch entschloss von der amerikanischen staatsbürgerschaft gebrauch zu machen.

gestern hat mich ein guter alter freund aus washington D.C, besucht. ein halbirischer redhead den seine eltern, connaisseure der deutschen oper, auf den namen tristan tauften, den ich seit nun fast 6 jahren nicht mehr gesehen habe; paul, der inder aus LA, kevin, der amerikaner aus san francisco und als zuckerl dominik und seine freundin tina aus markersdorf (bei st.pölten) taten ihr übriges.

ende dieser woche kommt endlich die isabel. die zeit schien kurzzeitig gar nicht zu vergehen, wenngleich job und das faktum dass ich in new york herumspaziere zu meiner ablenkung beitrugen. es war hart, glaubt mir, es war hart, aber jetzt ist ein ende in sicht :). genauer gesagt samstag, 18:07.

fast hätte ich vergessen dass dieter auch aus san francisco am wochenende zu gast war. dann sind wir mit einer illustren runde in einer bar gelandet, die, wie konnte es wiedermal anders sein, strictly gay ist und dort hab ich dann auch kurzfristig meine komplette keychain mit visa et al verloren.

alles hat sich zum guten gewandt und es ist alles wieder perfekt.

fast alles.

6 tage..

        

ps1