ThinkAloud08 – naja…

Der diesjährige Thinkaloud wurde aufgrund der relativ geringen Teilnehmerzahl von auch nur einer geringen Zahl an Bloggern und Journalisten gecovert. Eric, Helmuth – sonst noch jemand? In den kommenden Tagen werden aber dann hoffentlich wenigstens die Vorträge als Podcast verfügbar sein und auch ein paar Fotos, die, soweit ich mich erinnern kann, großteils von Helmuth gemacht wurden.

Wolfgang Zeglovits vom datenwerk gab sich bemüht, konnte aber über die anfangs teils gähnend Leere und die eingeschworene (die eh schon eingeschworen ist und sich kennt) nicht so recht hinweg helfen. Irgendwie wurde das ganze dann auch noch zu einem netten Nachmittag. Irgendwie. Ich denke jedoch dass sich jeder von uns relativ deplaziert gefühlt hat. Zum Einen in Anbetracht der großen Schar an Schwarzen-Anzug-Trägern (die ich per se gar nicht schlecht finde) und zum anderen an der Unverständlichkeit unsererseits gegenüber den Produkten die dort angepriesen wurden.

Die Jungs von der Werbeagentur blackbeltmonkeys waren zwar recht cool, das von Ihnen vorgestellte Web-flash-Monumentalwerk in Kooperation mit einer Filmproduktionsfirma war dann aber auch ich ncht mehr als: cool. Musste nur die ganze Zeit daran denken was so etwas kostet und ob man diese finanziellen Ressourcen nicht effizienter nutzen könnte, wobei ich deren Job dabei gar nicht schmälern will. Den haben sie nämlich gut gemacht. 

Anyway. Doctrs.com konnte den Cisco Austria Award leider nicht einstreichen, sondern Michael mit seinem Projekt openideas.eu.Dem gratuliere ich natürlich herzlichst und wünsche ihm mit diesem Projekt noch viel Erfolg!